Streetwork - Kraftfahrerhilfe
www.kraftfahrerhilfe.de  | Tel.: 0721 46720854 - Mob.: 0177 1669125 - Mail: kontakt@kraftfahrerhilfe.de
Unfalltrauma

Was ist ein psychisches Trauma?


Schwere Verkehrsunfälle lösen - wie auch andere außergewöhnliche Bedrohungen (Krieg, Terror, Geiselnahmen usw.) -  bei den meisten Menschen traumatische Reaktionen aus. Bestimmte Berufsgruppen wie Polizei oder Rettungskräfte sind besonders häufig betroffen. Werden traumatische Erlebnisse nicht optimal verarbeitet, können sogenannte Traumafolgestörungen eintreten.


 

Wie entsteht eine Traumafolgestörung?

 

Bei einem traumatischen Erlebnis werden - bedingt durch die erhöhte Ausschüttung von Stresshormonen - Bilder, Gefühle, Gedanken usw. nicht wie sonst im Gedächtnis als "erledigt" abgelegt, sondern bleiben aktiviert. Das Gehirn will zukünftig schon bei kleinsten Anzeichen einer Gefahr besser reagieren können. Man ist sozusagen dauerhaft im Alarmzustand (Symptomatik).

 

Mögliche Symptome

 

  • Bewusstseins-/Wahrnehmungsstörungen, Desorientierung
  • Stressreaktionen, psychosomatische Beschwerden
  • Teilnahmslosigkeit, Gleichgültigkeit
  • Reizbarkeit, Aggression
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ein-/Durchschlafstörungen
  • Gefühl von Betäubtsein und emotionaler Stumpfheit
  • Probleme mit Nähe/Distanz, sozialer Rückzug
  • Gefühl der Leere und des Ausgebranntseins
  • Grübeln, Sorgen, Ängste
  • Freudlosigkeit, Trauer, depressive Stimmung
  • Missbrauch von Alkohol, Drogen, Medikamenten
  • Sich aufdrängende Erinnerungen an das Ereignis, Albträume
  • erhöhte Schreckhaftigkeit und Wachsamkeit
  • Vermeidung von Situationen, die der Auslösesituation ähneln
  • Erinnerungslücken bzgl. der Erlebnisse

  

 

Therapie

 

Mit Hilfe der EMDR-Therapie werden nach sorgfältiger Vorbereitung und Stabilisierung die einzelnen traumatischen Ereignisse gedanklich durchgearbeitet. Die durch Erinnerungen hervorgerufene Belastung wird schrittweise auf null reduziert. Es kommt zur Neubewertung der Situation und der eigenen Person. Das Erlebte löst keine der genannten Symptome mehr aus.


^
UA-68862845-1